Neue DSGVO ab 25. Mai 2018

Ist Ihre IT DSGVO-ready?

Bald ist es soweit, denn die Uhr tickt: Am 25. Mai 2018 endet die zweijährige Übergangszeit für die Europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Laut einer aktuellen Studie des Eco-Verbands der Internetwirtschaft haben lediglich 10 Prozent der befragten Unternehmen Ihre Prozesse hinsichtlich der DSGVO evaluiert und dementsprechend reagiert. Auch wir merken an dieser Stelle, dass viele Unternehmen sich noch nichts ausreichend aufstellen konnten.

Durch die neue Verordnung fällt ein hoher Dokumentationsaufwand an, besonders auch im Bereich der IT. Hier fehlt vielen Unternehmen das Know-how und die nötige Zeit die Richtlinien entsprechend umzusetzen. Was gewisse Formulierungen in der Datenschutzgrundverordnung nun tatsächlich bedeuten und wie Sie das Ganze realistisch umsetzen können, bleibt oft unbeantwortet. Jetzt heißt es nicht verzweifeln, sondern vielmehr reagieren. Wir bieten Ihnen zusammen mit mehreren Kooperationspartnern Hilfestellung und pragmatische Lösungen.

Wir helfen Ihnen den Gordischen Knoten zu lösen.

Nutzen Sie die Gunst der Stunde und sprechen Sie uns an. Wir zeigen Ihnen wie Sie mit einfachen Schritten und Mitteln erfolgreichen Datenschutz praktizieren können. Nicht nur um die Auflagen der DSGVO zu erfüllen, sondern vielmehr um Ihr Unternehmen und Ihre sensiblen Daten zu schützen. Durch den Einsatz solider Hard- & Software lassen sich unnötige Arbeiten und Dokumentationsaufwände vermeiden. So schützt beispielsweise ein professioneller Virenschutz und eine solide Hardware Ihr Computernetzwerk, Ihre Server und Clients vor Datenraub, Hacks, Virenbefall und Ransomeware. Viele Schutzmechanismen werden bereits eingesetzt oder lassen sich schnell einrichten.

Auch wenn Sie bereits gut aufgestellt sind, gehen Sie auf Nummer sicher und lassen Sie einen umfassenden Blick auf Ihre Systeme werfen. Denn Vorsicht ist bekanntlich besser als Nachsicht. Überprüfen Sie Ihr Unternehmen durch sogenannte Feuerwehrübungen. Lassen Sie den Ernstfall testweise proben und erfahren Sie, wie sehr das Unternehmen tatsächlich geschützt ist. Wird vielleicht ein „zufällig“ fallengelassener USB-Stick doch in Ihrem Computernetzwerk eingesteckt? Greift Ihr Sicherheitssystem? Reagieren Ihre Mitarbeiter und melden den Fund?

Auf diese und viele Fragen haben wir die passenden Antworten. Schützen Sie, was Sie sich täglich hart aufbauen: Ihr Unternehmen.

 

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. AGB | AGB

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: AGB. AGB

Zurück