Rundum sicher mit Lösungen aus einem Haus – Watchguard erweitert das Portfolio

Ein weiterer Baustein zur Absicherung Ihrer Endgeräte hält Einzug ins Sortiment bei Watchguard 

Ein Ansprechpartner für Ihre IT-Sicherheit – ein Portfolio, dass sich insgesamt zu einem Rundumschutz zusammensetzt. 

Mit der Integration eines vollwertigen Endgeräte-Schutzes verstärkt Watchguard das eigene Angebot und liefert nun unter einer einheitlichen Flagge und Bedienung eine weitere Komponente, um Ihre Umgebung rundum sicher zu gestalten. 

Neben der klassischen Firewall inkl. UTM-Diensten und ausgefeilten Secure WiFi Technologien, die Ihr Netzwerk zuverlässig schützen, wurden bereits in der Vergangenheit mit Mehrfaktorauthentifizierung, Ransomware-Erkennung und DNS-Absicherung auch die Endgeräte direkt mit ins Sicherheitskonzept von Watchguard einbezogen, um auch außerhalb des Firmennetzes einen Schutz für Ihre Geräte bereitstellen zu können. 

Weiterlesen

Achtung! Android Smartphones bald von Websites ausgesperrt

Im Januar 2021 werden Android Geräte vor Version 8 aus großen Teilen des Webs ausgesperrt 

Durch die Umstellung der Zertifikate von Let’s Encrypt, welche bereits im Januar 2021 stattfinden soll, werden ältere Android Smartphones eine Vielzahl von Websites nicht mehr als vertrauenswürdig einstufen und damit den Zugriff verweigern. Let’s Encrypt stellt Zertifikate für über 25% der Websites weltweit und sorgt durch die Änderung damit voraussichtlich für eine Welle an Störungen an den meisten Geräten, die vor 2016 produziert wurden, da diese häufig keine aktuelle Android-Version mehr bekommen.  

Was können Sie jetzt tun?  

Weiterlesen

Microsoft stellt den Betrieb von Skype for Business im Sommer 2021 ein

Microsoft Teams löst Skype for Business als Intelligente Kommunikationsplattform ab.

Mit der Integration von Teams als zentrale Kommunikationsplattform stellt Microsoft den Betrieb von Skype for Business zum 31.07.2021 ein.

Was mĂĽssen Kunden die Skype for Business nutzen nun wissen?
Microsoft stellt alle Kunden, die Skype for Business nutzen, automatisch auf Teams um. Hier ist wichtig zu sagen, dass Skype for Business in Verbindung mit einem Lynx Server eine klassische Telefonanlage ersetzt. In diesem Szenario muss tatsächlich die gesamte Lösung überdacht und eine Umstellung vorausschauend geplant werden.

Weiterlesen

Informationen zur Telekom Umstellung

Durch die Umstellung könnte es Probleme mit Windows 2012 DNS Dienst kommen

Die Deutsche Telekom pflegt ab dem 21. September die Registrare für die Telefonie nur noch im sogenannten NAPTR- und einem dahinter hängenden Strukturbaum. Die STARFACE Telefonanlage ist bereit für diese Anpassung. 

Nach der Umstellung Probleme? 

Allerdings gibt es in manchen DNS-Servern (z.B. in Windows Server 2012) einen Fehler, der diese Strukturbäume nicht vollständig bereitstellt, sondern in manchen Fällen „No such name“ zurückgibt. Weil der Fehler außerhalb der STARFACE Telefonanlage liegt, kann er nicht durch Anpassungen des Leitungsprofils umgangen werden.

Weiterlesen

SicherheitslĂĽcke in der iPhone Mail-APP

Was können Sie tun, um Ihre Emails sicher über das iPhone zu versenden 

Die Email App auf dem iPhone / iPad ist unsicher! Diese Information ist sicher nicht neu und eigentlich schon seit der iOS Version 6 bekannt. Zwischenzeitlich sind wir schon bei Version 13 angekommen. Trotzdem dringt die Sicherheitslücke nicht bis zu den Entscheidern oder den Anwendern durch.  

Wir stellen immer wieder bei der Konfiguration fest, dass Anwender wie selbstverständlich die StandardEmail App auf Ihrem iOS Smartphone nutzen. Zugegeben die App ist funktional und deckt die Anwendung Email ab. Bisher sind keine Aktivitäten aufgefallen, die die Nutzung der App in Frage stellen würde. 

Weiterlesen
1 2 3 4