Europäischer Gerichtshof kippt Privacy Shield Abkommen

Was Sie jetzt wissen müssen, wenn Sie Daten in den USA verarbeiten 


Am 16. Juli 2020 erklärte der Europäische Gerichtshof das Privacy Shield abkommen, welches den rechtlichen Rahmen für europäische Unternehmen für den Transfer und die Verarbeitung von personenbezogenen erhobenen Daten in den USA festgelegt hatte, für ungültig. Dies ist bereits der zweite Rückschlag, nachdem das Gericht bereits im Jahr 2015 das Vorgängerabkommen Safe Harbor gekippt hatte. Doch welche Folgen hat das ganze nun für Sie und Ihr Unternehmen? 

Weiterlesen

Wie sicher ist Ihr Backup?

Eine Datensicherung haben die meisten Unternehmen. Aber was passiert eigentlich, wenn es eine Katastrophe am Hauptstandort gibt? 


Dass eine Sicherung der Firmendaten essenziell für die IT-Strategie eines Unternehmens ist, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Daten sind für die meisten Firmen das wertvollste Gut und bedürfen daher besonderem Schutz. Aber wie weit muss dieser Schutz gehen und wie sicher sind Ihre Daten im Ernstfall wirklich geschützt, wenn es zu einer Katastrophe kommt? 

Was viele bei der Backup-Strategie vergessen, ist die Abhängigkeit vom Backup-Medium selbst. Häufig wird die Sicherung im selben Gebäude oder sogar im selben Raum aufbewahrt, in dem sich auch die produktiven Daten befinden. Im Falle eines Wasserrohrbruchs, Brandes, Hochwassers etc. eine fatale Strategie. Sie verlieren unter Umständen nicht nur Ihre Produktivumgebung, sondern auch alle gesicherten Datenstände in einem Rutsch. Damit ist die Existenz der Firma unumstößlich bedroht. 
Weiterlesen

Informationen zur Telekom Umstellung

Durch die Umstellung könnte es Probleme mit Windows 2012 DNS Dienst kommen


Die Deutsche Telekom pflegt ab dem 21. September die Registrare für die Telefonie nur noch im sogenannten NAPTR- und einem dahinter hängenden Strukturbaum. Die STARFACE Telefonanlage ist bereit für diese Anpassung. 

Nach der Umstellung Probleme? 

Allerdings gibt es in manchen DNS-Servern (z.B. in Windows Server 2012) einen Fehler, der diese Strukturbäume nicht vollständig bereitstellt, sondern in manchen Fällen „No such name“ zurückgibt. Weil der Fehler außerhalb der STARFACE Telefonanlage liegt, kann er nicht durch Anpassungen des Leitungsprofils umgangen werden.

Weiterlesen

SchĂĽtzen Sie Ihr Smartphone richtig

Immer mehr Arbeit wird direkt am Smartphone erledigt – der Schutz der Daten kommt oft zu kurz!


Arbeiten am Smartphone – auch in deutschen Firmen längst kein vereinzelter Trend mehr, sondern gelebter Alltag. Um produktiv von überall arbeiten zu können und für Kollegen, Kunden und Lieferanten erreichbar zu bleiben, ist das Smartphone nicht mehr wegzudenken.

Das Smartphone stellt dabei einen großen Leistungsumfang bereit und kann je nach Bereich sogar komplett den klassischen PC-Arbeitsplatz ersetzen. Was dabei aber oft untergeht, ist die Absicherung der mobilen Systeme – mit oft fatalen Folgen.

Weiterlesen

Microsoft Teams – Tipps!!!

Einfaches Anlegen von neuen Teams mit Vorlagen


Microsoft Teams findet immer mehr Anklang in Unternehmen. Neben den Möglichkeiten im Bereich Kommunikation, ist Teams ein richtiger Teamplayer. So lassen sich Informationen im Team auf einfache Weise bereitstellen. Der Austausch von Informationen ist jederzeit und von jedem Ort aus möglich. Das Arbeiten in Teams ist von Leichtigkeit geprägt. Viele Funktionen sind intuitiv nutzbar. Der Komfort für Anwender ist hoch und entspricht den flexiblen Anforderungen von Unternehmen.

Um nicht den Überblick zu verlieren, empfiehlt es sich eine gewisse Struktur einzuführen. Natürlich kann jedes Team selbst entscheiden sie die Informationen bereitgestellt werden. Arbeiten Mitarbeiter in verschiedenen Teams könnte eine unterschiedliche Struktur verwirrend wirken. Gerade wenn sich Projekte wiederholen sollte ein roter Faden erkennbar sein.

Weiterlesen

Email – Verschlüsselung – einfach und sicher

Ist die VerschlĂĽsselung von Emails wirklich so kompliziert


Die Email-Verschlüsselung ist ein alter Hut. So fühlt es sich an, wenn wir über diese Anforderung mit unseren Kunden sprechen. Doch warum versenden 84% der Anwender ihre Emails immer noch unverschlüsselt?

Es ist ein offenes Geheimnis, dass jede Email im Schnitt 5 Mal gelesen wird, bevor sie beim Empfänger ankommt. Emails können wie Postkarten eingestuft werden, die von jedem gelesen werden, der sie in die Hände bekommt. Nicht selten werden Emails mit brisanten Inhalten oder Anhängen unbedacht versendet. Informationen die unter Umständen fatale Folgen für das Unternehmen haben, wenn sie in „falsche Hände“ geraten. Auf diese Weise wurde schon manches Firmengeheimnis preisgegeben und das eine oder andere Patent ging verloren.

Weiterlesen

Sind Sie bereit fĂĽr das Home Office?

Machen Sie aus dem Smart Phone ein Festnetztelefon 


Werden Sie im Home Office oft abgelenkt und können nicht konzentriert arbeiten? 

Falls Sie diese Frage mit Ja beantworten, fehlen die richtigen Technologien, die ein konzentriertes Arbeiten erleichtern. Plantronics bietet eine Mobilstation, die aus einem iPhone oder einem Android Smartphone quasi ein Festnetztelefon macht.  

Weiterlesen

Emotet ist zurĂĽck

Der gefährlichste Trojaner „Emotet“ treibt wieder sein Unwesen 


Vielleicht haben Sie die Meldung schon gelesen? Emotet ist wieder vermehrt aktiv. Ein extrem gefährlicher Trojaner, der zuletzt um Weihnachten herum im Fokus stand und sich primär über Emails automatisch von System zu System weiter verbreiten kann und dabei oft unentdeckt bleibt, bis nach einiger Zeit weitere Module nachgeladen werden, die für direkten Schaden sorgen oder den betroffenen Personen auffällt, dass ihre Bankdaten missbraucht wurden. 

Emotet versteckt sich in Emails und kann dabei in Anhängen wie Office Dokumenten oder PDF-Dateien enthalten sein.  

Weiterlesen